Menu
Händler Login Schadenmeldung

Ab sofort begutachten Sachverständige des TÜV Nord Fahrzeuge auf Wunsch auch per Video-Livestream. Bis das fertige Schadengutachten vorliegt, vergeht dabei weniger als eine Stunde. Dank der beschleunigten Gutachten können die Betriebe ihren Kunden schnell Klarheit über die Schadenhöhe verschaffen. Dies steigert die Kundenzufriedenheit und erleichtert die Werkstattplanung.

Während der Prüfingenieur in der Direktannahme im TÜV Zentrum mit seinem Smartphone um das Fahrzeug geht, bespricht er die Schäden direkt mit dem Gutachter hinter der Kamera. Dieser trägt die besprochenen Schäden an seinem Rechner in die DAT-Skizze ein und beginnt parallel mit der Schadenskalkulation. Knapp 25 Minuten vergehen, bis das Fahrzeug von oben bis unten untersucht wurde. Nach weiteren 20 Minuten liegt dem Autohaus die Reparaturkostenkalkulation per E-Mail vor. Durch den Video-Livestream bleibt das Vier-Augen-Prinzip erhalten. Die Qualität der Schadengutachten ist daher genauso hoch wie bei den herkömmlichen.   Das Sofort-Gutachten, wie die TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG das Verfahren nennt, wurde im April nach einer Erprobungsphase bundesweit der Öffentlichkeit vorgestellt. Momentan befindet sich das Verfahren in der Rollout-Phase. Wenn Sie als Betrieb an diesem Verfahren interessiert sind, müssen Sie lediglich über ein gutes Mobilfunknetz oder einen WLAN-Zugang verfügen, damit der TÜV Nord Mitarbeiter einen Videoanruf mit dem Smartphone zum Gutachter tätigen kann. In Zukunft soll die Technik zudem auch bei der Hereinnahme von Gebrauchtwagen und bei der Rücknahme von Leasing-Fahrzeugen zum Einsatz kommen.

Wir regulieren Schäden schnell und unbürokratisch direkt mit der reparaturführenden Werkstatt und versprechen finanzielle Beweglichkeit. Um dies zu gewährleisten, ist allerdings ein einheitlicher Ablauf wichtig. Diesen können Sie hier nachvollziehen.