Die Zahl der jungen Führerscheinabsolventen sinkt. Ein Beleg für nachlassendes Interesse am Auto ist das jedoch nicht. In der Altersgruppe unter 25 Jahren lag die Quote der Absolventen in den vergangenen zehn Jahren stabil bei 80 Prozent, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherer (GDV) in Berlin mitteilte.

 

„Das oft behauptete Desinteresse der jungen Generation an einem Führerschein gibt es nicht, ein Abwärtstrend ist nicht zu erkennen“, sagte Jörg Schult, Leiter Kraftfahrtstatistik im GDV. Es gebe zwar weniger Führerschein-Neulinge und Fahrschüler als früher, aber das sei hauptsächlich dem demografischen Wandel geschuldet. Schuld: „Es gibt in Deutschland schlicht weniger junge Menschen“.

 

Unterschiede beim Führerscheinerwerb gibt es jedoch zwischen Stadt und Land. So hat in Hamburg, Bremen und Berlin nur rund die Hälfte der unter 25 Jahre jungen Leute einen Führerschein, während es in Bayern oder Rheinland-Pfalz mehr als 90 Prozent sind.

 

Mit unserer einzigartigen Produktpalette können Sie praktisch alle Fahrzeuge versichern – ob Gebrauchtwagen, Oldtimer, Wohnmobile oder Motorräder. Genau abgestimmt auf Ihren Bedarf sichern wir einen umfassenden Reparaturkostenschutz zu.

Zahl der jungen Führerscheinabsolventen sinkt