Menu
Händler Login Schadenmeldung

Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied am 15.05.2018, dass Videomaterial im Falle eines Unfalls im Haftpflichtprozess verwertet werden darf. Trotz Verstoßes gegen das Datenschutzrecht sind Dashcam-Aufzeichnungen also nun laut BGH doch im Zivilprozess als Beweismittel zulässig. Vor allem sei hier die häufig auftretende Beweisnot aufgrund der Schnelligkeit des Straßenverkehrs zu beachten. Auch führt der Eingriff in das Persönlichkeitsrecht anderer nicht zu einem Beweisverwertungsverbot, da dieses durch datenschutzrechtliche Bestimmungen geschützt wird. Das Aufklärungsinteresse an der hierfür gespeicherten kurzen Filmsequenz sollte dabei im Vorrang stehen und nicht der Datenschutz Dritter.

Sichern Sie sich für den Fall eines Unfalls neben der Dashcam auch mit unserer Mobilitätsgarantie ab – Dann haben Sie nicht nur die nötige Beweisgrundlage sondern auch guten Service und schnelle Hilfe, die Ihnen (nach Abschluss) jederzeit zur Verfügung steht. Erfahren Sie hier mehr.